Schöpferische Vielfalt

Deutscher Fassadenpreis: Anerkennung 2013

Fünf sehr unterschiedliche Objekte bedachte die Jury beim Deutschen Fassadenpreis VHF 2013 mit einer Anerkennung. Herausragende Bauten für Bildung, Arbeit, Forschung und Produktion zählen ebenso zu den Projekten, wie ein ungewöhnlicher Museumsentwurf. Für jede dieser Bauaufgaben fanden die prämierten Architekten eine angemessene Sprache - und verwirklichten ihre Entwürfe mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade. Die Vielfalt der Materialien, Farben und Oberflächen bezeugt: Das Fassadensystem verleiht jedem Gebäude eine unverwechselbare Optik und stellt es in einen spannungsvollen und außergewöhnlichen Dialog mit seiner Umgebung.

 
drucken | empfehlen