14.01.2019

FVHF – ausgezeichnet und verjüngt geht es innovativ ins Jahr 2019

„VHF – multifunktional und intelligent

Nach einem erfolgreichen Jahr 2018 startet der Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V. – FVHF mit einem breiten Informationsangebot auf der Messe BAU in München in das Jahr 2019. Auf der internationalen Branchenschau läutet der FVHF das Verbandsjahr unter dem Motto „VHF – multifunktional und intelligent“ ein.

Microsite http://www.FASSADE-DER-ZUKUNFT.netzoom
Microsite http://www.FASSADE-DER-ZUKUNFT.net

2018 stand für den FVHF vor allem unter dem Fokus zweier wichtiger Meilensteine. Neben der Vergabe des „Deutschen Fassadenpreises für VHF“ begleitete das Jubiläum „25 Jahre FVHF“ den Verband das ganze vergangene Jahr hindurch. Beide Ereignisse wurden im September mit einem großen Fest in der „Alten Pumpe“ in Berlin gebührend gefeiert.

Des Weiteren wurde 2018 die Verjüngung der „Marke FVHF“ mit einem neuem Logo und modernem Corporate Design eingeleitet. Neu ist seit 2018 auch das Fortbildungsangebot zum/zur „VHF Monteur/in“, mit dem der FVHF zusammen mit dem Ausbildungszentrum (ABZ) der Bauindustrie Hamm das Aus-und Weiterbildungsangebot erweitert und so dem Fachkräftemangel entgegenwirkt bzw. Quereinsteiger und Berufserfahrene aus anderen Bau- und Fassadenbereichen für das System der VHF gewinnen will.

Mit der Kampagne „INNOVATIONEN AUF DEM ROTEN TEPPICH“ und der dazu gehörigen Microsite www.FASSADE-DER-ZUKUNFT.net konzentriert sich der FVHF auf die Themen »VHF-Funktionalitäten«, »Anwendungsforschung« und »Know-how-Transfer« und stellt das Verbandsjahr 2019 unter das Motto „VHF – multifunktional und intelligent“.

Auf der BAU 2019 präsentiert sich der Verband mit einem neuem Messestand (Halle A2/519) und zeigt dort die Vielfalt der VHF-Innovationen. Die Pressekonferenz und Podiumsdiskussion (Mittwoch, 16.01.2019, 9.30 Uhr, Pressezentrum West) thematisieren zudem innovative Planungs-, Technologie- und Montageansätze multifunktionaler und intelligenter Fassadenanwendungen. Wie auch in den vergangenen Jahren führen die beliebten Architekten- und Studentenrundgänge Interessierte durch die VHF-Messewelt. Wichtige Messepartner sind in diesem Jahr neben der „Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN“ der Universität Kassel nun schon zum dritten Mal die Bundesstiftung Baukultur.

Für den FVHF steht 2019 vor allem unter den Gesichtspunkten Bewährtes zu gestalten, Wichtiges weiterzuentwickeln und Neues zu versuchen. Dazu müssen sich Fachdisziplinen vernetzen, Kooperationen ausbilden, Lösungen in Systeme und Produkte wandeln und an Fassaden Anwendung finden. Denn sicher ist schon heute: Den intelligenten, multifunktionalen Fassaden gehört die Zukunft!


Die gesamte Pressemappe zur BAU 2019 können Sie hier herunterladen.

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen