Referenzen mit VHF

Gewerbebauten

Eine Metall-Fassade für einen metallverarbeitenden Betrieb macht aus einem Low-Budget-Projekt einen hochwertig anmutenden Firmensitz mit wirkungsvollem Marketingeffekt.
Dreidimensional gestaltete Bänder einer Textilfassade lassen ein Gebäude fast wie eine Skulptur wirken.
Beim Neubau eines Hotels musste den Besonderheiten der denkmalgeschützten Umgebung mit einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) aus Naturstein Rechnung getragen werden Drei Beispiele aus unseren Referenzen „Industrie-und Gewerbebauten“, die die Faszination „Gestalten mit VHF“ belegen, ohne dass Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit außer Acht gelassen werden.

  • Neubau des Verwaltungsgebäudes Theresienhöhe 30 in München

    Neubau des Verwaltungsgebäudes Theresienhöhe 30 in München

    Die vorgehängte hinterlüftete Fassade des siebengeschossigen Bürokomplexes wurde mit Faserzementtafeln auf einer Alu-Lochfensterelementen und einer aufwändigen Leibungsverblechung realisiert.

  • Produktionshalle und Verwaltungsgebäude für Liebherr

    Produktionshalle und Verwaltungsgebäude für Liebherr

    Mit einer neuen Produktionshalle und einem neuen Verwaltungsgebäude stärkt Liebherr die Entwicklung und Produktion von Mikropräzisionsteilen für verschiedene Anwendungen der Firmengruppe.

  • Marra-Haus

    Marra-Haus

    Das Marra-Haus schafft mit seiner baukünstlerischen Fassade aus VHF eine prägnante Eingangssituation für die am Neckarufer gelegene Heilbronner Innenstadt.

  • H-Hotels AG und ADAC Hansa realisierten neues Vier-Sterne-Hotel in Hamburg

    H-Hotels AG und ADAC Hansa realisierten neues Vier-Sterne-Hotel in Hamburg

    Mit der Eröffnung eines neuen Vier-Sterne-Superior-Hotels im Zentrum Hamburgs erweitert auch die H-Hotels AG mit einem weiteren RAMADA Hotel ihre Präsenz in der Hansestadt.

  • Geschäftshaus Kreuzlingen

    Geschäftshaus Kreuzlingen

    Die vorgehängte Fassade nimmt in einer abstrakten Art Bezug auf die benachbarten Gleisfelder mit ihren Kreuzungen und bietet auch gleichzeitig einen gewissen Sichtschutz für die Nutzer des Gebäudes.

  • Wegweisende Aluminiumfassade für das Leipziger Wintergartenareal

    Wegweisende Aluminiumfassade für das Leipziger Wintergartenareal

    Das Wintergartenareal ist neuer Firmensitz der Leipziger Wohnungs- und Baugenossenschaft (LWB) und wurde von Schaltraum und GMP Hamburg mit einer VHF geplant.

  • Erweiterungsneubau der Kreissparkasse in Biberach

    Erweiterungsneubau der Kreissparkasse in Biberach

    Das Wechselspiel von hellen und dunklen Flächen prägt den neuen Erweiterungsbau der Sparkasse im oberschwäbischen Biberach von Braunger Wörtz Architekten aus Ulm.

  • In neuem Gewand: Zentrale der Sparkasse Regen-Viechtach

    In neuem Gewand: Zentrale der Sparkasse Regen-Viechtach

    Um ein zeitgemäßes Erscheinungsbild für das Verwaltungsgebäude und eine deutlich verbesserte Energiebilanz zu erzielen, wählten die Architekten bei der Sanierung eine VHF mit mehreren Materialien.

  • Sanierung eines Bürogebäudes in München

    Sanierung eines Bürogebäudes in München

    Sauerbruch Hutton erzielten Dynamik auf doppelte Weise: Die vorgehängte hinterlüftete Fassade ist lebendig geschwungen, ihr farbiges Erscheinungsbild wandelt sich beim Vorbeigehen oder -fahren.

  • Denkmalgerechte Sanierung des Leinenmeisterhauses in Bielefeld

    Denkmalgerechte Sanierung des Leinenmeisterhauses in Bielefeld

    Für die originalgetreue Sanierung des denkmalgeschützten Büro- und Geschäftshause aus den 1950er-Jahren kam eine vorgehängte hinterlüftete Fassade mit Natursteinplatten zum Einsatz.

  • Büroneubau in Hamburg Bahrenfeld

    Büroneubau in Hamburg Bahrenfeld

    Die expressive Form des eleganten Gebäudes ist auf die Gegebenheiten des Grundstückes abgestimmt. Seine VHF mit Zink-Bekleidung sorgt an der stark befahrenen Straße für dauerhafte Schönheit.

  • "Less is more": RTI Sports, Koblenz

    "Less is more": RTI Sports, Koblenz

    Eine VHF aus anthrazitfarbenem Titanzink ist das prägende Element des neuen Firmengebäudes von RTI Sports in Koblenz. Entsprechend dem Unternehmensmotto „Less is more“ entstand ein schlichter Monolith

  • Dispomedica - Produktionshalle mit Designfaktor

    Dispomedica - Produktionshalle mit Designfaktor

    Die Oberfläche bildet AQUAPANEL® Cement Board Outdoor von KNAUF AQUAPANEL GMBH, als optimale Trägerplatte eine bewährte Lösung für widerstandsfähige Gebäudehüllen.

  • Corporate Architecture in Liechtenstein

    Corporate Architecture in Liechtenstein

    Die vorgehängte hinterlüftete Textil-Fassade integriert Neu- und Bestandsgebäude und bietet als Wärme-, Sicht-, und Wetterschutz gleichzeitig die Basis für großflächig gestaltete Markenbotschaften.

  • Das „Think Tank“ Innovationszentrum in Lincoln, UK

    Das „Think Tank“ Innovationszentrum in Lincoln, UK

    Auf den ersten Blick erinnert der Think Tank deutlich an einen Artilleriepanzer. Der Einsatz von VHF mit faszinierend changierender Oberfläche verleiht dem Gebäude eine zusätzliche Dimension.

 
drucken | empfehlen