Gefaltete Konturen

Einkaufszentrum mit Werbeturm, Münster

Das bemerkenswerte Gebäudeensemble der drei Einrichtungshäuser trägt die unverwechselbare Handschrift des Architekturbüros BOLLES + WILSON. Mit einer urbanen Fassade formulierten die Architekten in ihrer Heimatstadt Münster den Typus der üblicherweise an der Peripherie angesiedelten Möbelmärkte neu.

zoom

Farbige Fassadentafeln aus Faserzement unterstreichen in Münster das dynamische Auf und Ab von Turm, Dach und Ladenansichten dreier Möbelhäuser

Foto: Christian Richters, Münster

Innenstadtnah tritt der weithin sichtbare Werbeturm als „supersign“ in Dialog mit der benachbarten Kirche und den Türmen einer Feuerwache. Die Faltung von Turm, Dach und Geschäftsräumen wird durch die differenzierte Bekleidung von Fassaden und Dachuntersicht mit Pelicolor Faserzementtafeln in kräftigen Rot und Orangetönen verstärkt. Die werkseitig vorgebohrten Faserzement-Tafeln der Dachuntersicht wurden hier mittels Hinterschnittdübeln an Plattentragprofilen nach dem System Tergo nicht sichtbar befestigt.

Für die geschlossene Turmfassade, den Eingangsbereich und die Fassaden im Innenhof wählten die Architekten eine Stülpschalung. Mit einer weiteren Stülpfassade aus anthrazit durchgefärbten Isocolor Natura Tafeln erzeugen sie auf der Straßenfassade einen ausdrucksstarken Kontrast.

Projektdaten

Architekten: BOLLES + WILSON Freie Architekten, Münster
Fassadenbau: TRAUCO-Spezialbau GmbH, Edewecht-Husbäke
Produkt: Pelicolor und Isocolor Natura Fassadentafeln, 8 mm/12 mm

 
print
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen