Neue Fassade mit Profilglas und Glattblech

Umspannwerk Sellerstraße in Berlin

Die Franzen Fassadentechnik GmbH wurde von der Omexom Umspannwerke GmbH für die Fassadenarbeiten beim Projekt Umspannwerk Sellerstraße in Berlin beauftragt.

zoom

Die hinterlüftete Fassadenbekleidung auf einer Stahlbetonwand umfasst insgesamt ca. 1700 m². Foto: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

zoom

1000 m² Profilglasfassadenbekleidung
Foto: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

zoom

700 m² Aluminium-Glattblechfassade
Foto: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

Die hinterlüftete Fassadenbekleidung auf einer Stahlbetonwand umfasst insgesamt ca. 1700 m².

Darunter fallen 1000 m² Profilglasfassadenbekleidung inklusive Unterkonstruktion und Wärmedämmung sowie 700 m² Aluminium-Glattblechfassade inklusive Unterkonstruktion, Wärmedämmung und Randanschlüssen.

Zum Leistungsumfang gehören auch 400 m² Wärmedämmverbundsystem. 

Ausführungszeitraum: April 2016 bis September 2016

Projektdaten

Projekt: Umspannwerk Sellerstraße
Bauherr: Omexom Umspannwerke GmbH
Standort: Sellerstraße 17, 13353 Berlin
Architekt: Heide & von Beckerath und Klotz Ingenieure
Fertigstellung: Dezember 2016
Bekleidungswerkstoff: 1.000 m² Profilglasfassade, 700 m² Aluminiumglattblech, 400 m² WDVS
Unterkonstruktion: -
Dämmung: Material von ISOVER
Befestigung: Profilglasfassade gefaltet, Aluminiumglattblechfassade nicht sichtbar befestigt
Verarbeiter: FRANZEN Fassadentechnik GmbH
Fotograf: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen