20 Jahre FVHF

Festliche Abendveranstaltung zum Jubiläum

Zum Ausklang des anregenden und informativen 14. Deutschen Fassadentages am 15. Mai 2013 waren die Gäste zu einer festlichen Abendveranstaltung in den „Alten Weinkeller“ im Zentrum Heidelbergs gebeten. Dort versammelten sich über 100 Mitglieder, Freunde und langjährige Wegbegleiter des Fachverbandes, um den „Geburtstag“ des FVHF in angemessenem Rahmen zu feiern.

Festlicher Rahmen der Jubiläums-Veranstaltungzoom
Festlicher Rahmen der Veranstaltung zum 20. Jubiläum des FVHF: Der "Alte Weinkeller" in Heidelberg
Foto: FVHF / Günter Krämmer
Prof. Michael Braum zoom
Prof. Michael Braum strich in seiner Laudatio die baukulturellen Qualitäten der VHF heraus
Foto: FVHF / Günter Krämmer

Einleitende Worte und einen Rückblick gab Siegfried Moll, langjähriges Vorstandsmitglied und Ehrenvorsitzender des FVHF, unterstützt von weiteren Gründungsmitgliedern und wichtigen Wegbegleitern. Darauf folgte die Laudatio durch Prof. Michael Braum.

VHF als Beitrag zur Baukultur

Der geschäftsführende Direktor der IBA Heidelberg strich darin speziell das baukulturelle Engagement des Fachverbandes heraus und bezeichnete die vorgehängte hinterlüftete Fassade als „Bekenntnis zur zeitgenössischen Architektur mit hohen gestalterischen Ansprüchen.“

Freudig blickten die Anwesenden in die Vergangenheit und in die Zukunft auf die nächsten 20 Jahre.

Einen umfassenden Rückblick auf die erfolgreiche 20-jährige Geschichte des Fachverbandes finden Sie hier.

 
drucken | empfehlen