RENOLIT-Beschichtungen im Einsatz an der Fassade

Sanierung eines Werksrestaurant in Worms

Die fällige Sanierung eines Sozialgebäudes auf dem Werksgelände der RENOLIT SE wurde genutzt, um die Vorteile von RENOLIT-Beschichtungen im Einsatz an der Fassade des eigenen Objektes zu demonstrieren.

zoom

Sanierung des Werksrestaurants von RENOLIT SE in Worms.
Foto: RENOLIT SE, Worms

zoom

Veredelte Oberflächen durch RENOLIT-Beschichtung im Dekor Monument Oak.
Foto: RENOLIT SE, Worms

zoom

Die veredelten Aluminium-Wabenplatten sind - nach außen unsichtbar- mit Agraffen in eine horizontale Unterkonstruktion aus Aluminium eingehängt.
Foto: RENOLIT SE, Worms

Die Vorgehängte Hinterlüftete Fassade (VHF) des neuen Treppenhauses besteht aus Aluminium-Wabenplatten. Sie sind - nach außen unsichtbar- mit Agraffen in eine horizontale Unterkonstruktion aus Aluminium eingehängt. Ihre Oberflächen sind mit einer RENOLIT-Beschichtung im Dekor Monument Oak veredelt. Am Bestandsbau sorgt ebenfalls eine VHF für wirksamen Wetterschutz und eine neue Optik. Für die Aluminium-Composite-Platten als Bekleidung wurde eine RENOLIT-Hochleistungsbeschichtung in metallisch glänzendem Silber gewählt. Die Bekleidung ist auf einer Unterkonstruktion aus Aluminium-Trapezblechen verklebt und damit ebenfalls nicht sichtbar befestigt.

Projektdaten

Projekt: Sozialgebäude / Werksrestaurant
Bauherr: RENOLIT SE
Standort: Horchheimer Straße 50, 67547 Worms
Architekt: Architektengemeinschaft Stumperl Becker GmbH, Worms
Fertigstellung: 2017
Bekleidungswerkstoff: Aluminium Composite- und Wabenplatten mit RENOLIT-Beschichtung, RENOLIT SE
Unterkonstruktion: Aluminium-Trapezbleche / Aluminium-Profile
Dämmung: mineralisch
Befestigung: geklebt / Agraffensystem
Verarbeiter: Alsta GmbH & Co. KG, Worms
Fotograf: RENOLIT SE

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen