Mehr als nur „Oberfläche“

BAU 2019: Der FVHF zeigt die Vielfalt der VHF-Innovationen – Halle A2/519

Messestand 2019zoom
Visualisierung Messestand BAU 2019. Architektur: Astrid Bornheim
Besonderes Highlight auf dem FVHF-Messestand: Die berührungssensitiven Oberflächen der Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN für den Einsatz an Fassaden im Innen- und Außenbereich Foto: Bau Kunst Erfinden, Prof. Heike Klussmann, Institut für Architektur Universität Kasselzoom
Besonderes Highlight auf dem FVHF-Messestand: Die berührungssensitiven Oberflächen der Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN für den Einsatz an Fassaden im Innen- und Außenbereich. Foto: Bau Kunst Erfinden, Prof. Heike Klussmann, Institut für Architektur Universität Kassel

Auf der BAU 2019 in München präsentiert der Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden das Thema „VHF – multifunktional und intelligent“ auf und interpretiert es als Dreiklang aus baukulturellem Anspruch, innovativsten Technologien und der VHF auf dem Stand der Zeit. Eine vier Meter hohe Rückwand in den frischen Farben des neuen Corporate Designs bildet den Hintergrund der Galerie der 72 Mitglieder, die hier das interdisziplinäre Spektrum von Architektur- und Ingenieursleistungen über Ausführungsqualität bis hin zu den neuesten Produktinnovationen der Baustoffindustrie zeigen.

Zugleich ist der FVHF auf der BAU 2019 Gastgeber für die Bundesstiftung Baukultur, die den aktuellen Baukulturbericht 2018/19 "Erbe – Bestand – Zukunft“ präsentiert, und für die Forschungsplattform BAU KUNST ERFINDEN der Universität Kassel, die unter Leitung von Prof. Heike Klussmann berührungssensitive Oberflächen für den Einsatz an Fassaden im Innen- und Außenbereich entwickelt – zwei Institutionen, die das baukulturelle Spektrum des FVHF unterstreichen.

TouchWood – berührungssensitive Holztextilien
Besonderes Highlight und Blick in die Zukunft: Erstmals können die Messebesucher neben berührungssensitivem Beton (TouchCrete) auch berührungssensitive Holztextilien (TouchWood) erleben. An der Innovationssteele auf dem FVHF-Messestand zeigt die Forschungsplattform die neuartigen Werkstoffsysteme, die eine vollständige Implementierung von mechaniklosen Schaltungen und die Ausbildung ganzer Wandflächen nach dem touchscreen-Prinzip erlauben.


Messe-Rundgänge und Fassaden-Navigator

Um den Messe-Besuchern vor Ort einen direkten Zugang zu den relevanten Informationen zu geben, veranstaltet der FVHF drei hochspezifische Rundgänge, die den Besuchern sämtliche Komponenten des Fassadensystems in kompakter Weise näher bringen. Anmeldung unter info@fvhf.de

Mithilfe der Broschüre »Fassaden-Navigator« können sich Interessierte ihren eigenen Weg durch die Angebote aller FVHF-Mitglieder gestalten. Die als Messe-Guide und Nachschlagewerk konzipierte Broschüre ist hier online abrufbar.

Fassaden-Navigator BAU 2019

Fassaden-Navigator BAU 2019


Innovationen auf dem roten Teppich
Außerdem fällt auf der Messe der Startschuss für die Kampagne „INNOVATIONEN AUF DEM ROTEN TEPPICH“, für die der FVHF die Microsite www.FASSADE-DER-ZUKUNFT.net schalten wird und viele Aktivitäten für das kommende Jahr vorbereitet. U.a. geplant: eine neue Broschüre zu den „Innovation der VHF“, Workshops sowie der 18. Deutsche Fassadentag im Herbst.

Broschüre „INNOVATIONEN AUF DEM ROTEN TEPPICH“zoom
„INNOVATIONEN AUF DEM ROTEN TEPPICH“, die neue Broschüre des FVHF erscheint zur BAU 2019 und dokumentiert innovative Fassadenfunktionen, unterlegt mit fünf Referenzprojekten und informativen Textbeiträgen zum Messethema.
 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen