Neubau einer Montessori Mitteschule in Kösching

Der Montessori-Verein Kösching beauftragte den Neubau einer Montessori Mitteschule in Kösching. Das Grundstück liegt am nördlichen Rand der Gemeinde. Auf dem gleichen Grundstück befindet sich im Norden und Osten die Montessori Grundschule, auf dem Nachbargrundstück im Westen besteht ein gemeindlicher Kindergarten und die 6-gruppige Kinderkrippe des Marktes Kösching.

zoom

Foto: Maximilian Gottwald

zoom

Foto: Maximilian Gottwald

zoom

Foto: Maximilian Gottwald

Der Bauteil, in dem sich Klassen- und Fachklassenräume befinden, liegt im Süden des Geländes. Er bildet mit dem Bauteil im Westen, in dem sich Schulküche, Schulverwaltung und Sanitärblock befinden, eine rechtwinklige L-Form.
Am Schnittpunkt der beiden Baukörper befindet sich die vertikale Erschließung, Haupttreppe und Aufzug, davor, nach Norden orientiert, befindet sich die Aula der Schule.

Da wegen des Neubaus der Montessori Mittelschule relativ wenig Schulhoffläche bestehen bleibt, ist das Auladach nach Osten hin geneigt und geht in einen befestigten Erdhügel über. So kann das Dach vom 1. OG aber auch vom ebenerdigen Schulhof begangen werden und als Schulhoferweiterung genutzt werden.

Projektdaten

Projekt: Neubau Montessori Mittelschule Kösching
Bauherr: Montessori Verein Kösching e.V., Kösching
Standort: Kösching
Architekt: Architekten Beck Hauck Denzinger, Neuburg a.d. Donau
Bekleidungswerkstoff: Rockpanel Durable 8 mm
Unterkonstruktion: auf Holzmassivbau mit Brettsperrholzplatten
Dämmung: Holzmassivbau 210 mm
Befestigung: Holzschrauben
Verarbeiter: AS Fassaden GmbH
Fotograf: Maximilian Gottwald

 
drucken | empfehlen