Geklebte Fassade mit nicht sichtbarer Befestigung

Feuer- und Rettungswache in Frechen


zoom

Die Fassade der Feuer- und Rettungswache in Frechen besteht aus ca.  2.640 m² HPL Platten. Foto: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

zoom

Die Fassadenbekleidung wurde im wilden Verbund mit nicht sichtbarer Befestigung im Zeitraum April bis August 2017 geklebt. Foto: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

Die FRANZEN Fassadentechnik GmbH wurde von Ed. Zübling AG beauftragt, die Fassadenausführung der Feuer- und Rettungswache in Frechen auszuführen. Die Fassade besteht aus ca. 2.640 m² HPL Platten der Firma RESOPAL GmbH. Die Fassadenbekleidung wurde im wilden Verbund mit nicht sichtbarer Befestigung im Zeitraum April bis August 2017 geklebt.

Projektdaten

Projekt: Feuer- und Rettungswache Frechen
Standort: Lindenstrasse, 50266 Frechen
Bauherr: ED Züblin AG
Architekt: STARK Architekten
Fertigstellung: August 2017
Bekleidungswerkstoff: 2.640 m² HPL Fassade
Unterkonstruktion: Systea Pohl GmbH
Dämmung: ISOVER
Befestigung: nicht sichtbar, im wilden Verbund geklebt
Verarbeiter: FRANZEN Fassadentechnik GmbH
Fotograf: FRANZEN Fassadentechnik GmbH

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen