Elegante Synthese verschiedener Architekturstile

Erneuerung des Krankenhaus Twente in Oldenzaal, Niederlande

 

zoom

Der bedeutendste Teil des Projekts ist das Gebäude aus braunem PIGMENTO® auf dem vormaligen Gelände des Bettenhauses.
Foto: @raaymakers photographer

zoom

Die Helligkeit im Eingangsbereich überrascht, weil der Ausbau von außen fast undurchsichtig erscheint, doch das Atrium erhält Licht von den oberen Öffnungen, aber auch von den langen horizontalen Fenstern, die von vertikalen Zinkprofilen verdeckt werden.
Foto: @raaymakers photographer

zoom

Das Fassadensystem ist eine elegante Synthese aller Architekturstile des Gebäudes und symbolisiert einen Neubeginn.
Foto: @raaymakers photographer

Krankenhäuser unterliegen ständigem Wachstum und dauernder Veränderung. Der letzte Ausbau des Krankenhauses von Oldenzaal vereint mehrere Einzelelemente zu einer funktionalen Einheit. Das Medisch Spectrum Twente in Oldenzaal zeigt beispielhaft, was Gebäude im Gesundheitswesen ausmachen. 1895 von Franziskanerschwestern gegründet, zieht die Einrichtung schon bald in die neogotischen Gebäude um, in denen sie sich noch heute befindet. Diese Gebäude wurden regelmäßig erweitert - 1930, 1959, 1979 und 1992. 

Das vormals freistehende Haus ist nunmehr der zentrale Hauptteil einer großen Collage aus verschiedenen Epochen der Architekturgeschichte - vom Neohistorismus bis zum funktionalen Modernismus der 1960er Jahre. Die letzte Erneuerung durch IAA Architecten wurde 2017 eingeweiht. Durch die Tatsache, dass heute mehr Patienten ambulant betreut werden, veränderten sich auch die Aufgaben des Gebäudes.

Der bedeutendste Teil des Projekts ist das Gebäude aus braunem PIGMENTO® auf dem vormaligen Gelände des Bettenhauses. Es gibt jetzt einen neuen Eingang mit einem großen Atrium, welches als öffentlicher Platz dient. Die Helligkeit in diesem Bereich überrascht, weil der Ausbau von außen fast undurchsichtig erscheint, doch das Atrium erhält Licht von den oberen Öffnungen, aber auch von den langen horizontalen Fenstern, die von vertikalen Zinkprofilen verdeckt werden. Das Fassadensystem ist eine elegante Synthese aller Architekturstile des Gebäudes und symbolisiert einen Neubeginn.

Projektdaten

Projekt: Krankenhaus Twente
Standort: Oldenzaal, Niederlande
Bauherr: VMZINC
Architekt: IAA Architecten
Fertigstellung: 2017
Bekleidungswerkstoff: Sonderlösung von VMZINC in PIGMENTO braun
Unterkonstruktion: Holzschalung
Dämmung: Mineralwolle
Befestigung: Haften
Verarbeiter: Bouwmetaal Tubbergen
Fotograf/Fotorechte: @raaymakers photographer

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen