thermisch trennenden Abstandsmontage mit Schoeck

Neubau einer eingeschossigen Mehrzweckhalle in Volkertshausen

 

zoom

Die Gemeinde in Volkertshausen realisierte den Neubau einer eingeschossigen Mehrzweckhalle die vorwiegend für den Vereinssport, aber auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden soll.
Foto: Michael Frank: Schöck Bauteile GmbH

zoom

Die Unterkonstruktion der Firma GIP, Braunschweig wurde aus energetischen Gründen mit der neuentwickelten thermisch trennenden Abstandsmontage Schöck Isolink ausgeführt.
Foto: Michael Frank: Schöck Bauteile GmbH

zoom

So konnte der geforderte U-Wert von < 0,168 W/m²K mit 180mm Glaswolle WLG032 eingehalten werden.
Foto: Michael Frank: Schöck Bauteile GmbH

Die Gemeinde in Volkertshausen realisierte den Neubau einer eingeschossigen Mehrzweckhalle die vorwiegend für den Vereinssport, aber auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden soll. Viele Wünsche der beteiligten Vereine flossen bei der Planung mit ein, um so eine maßgeschneiderte Lösung zu finden. 

Für den Bau war eine schwerentflammbare vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) ausgeschrieben. Die Unterkonstruktion der Firma GIP, Braunschweig wurde aus energetischen Gründen mit der neuentwickelten thermisch trennenden Abstandsmontage Schöck Isolink ausgeführt. So konnte der geforderte U-Wert von
 < 0,168 W/m²K mit 180mm Glaswolle WLG032 eingehalten werden.

Projektdaten

Projekt: Mehrzweckhalle Volkertshausen
Standort: Volkertshausen
Bauherr: Gemeinde Volkertshausen
Architekt: Architekturbüro Binder
Fertigstellung: 2018
Bekleidungswerkstoff: ALUCOBOND: 3A Composites GmbH
Unterkonstruktion: VECO-Isolink-4011: GIP GmbH
Dämmung: 180mm Ultimate WLG032: Isolver
Befestigung: Isolink TA-S: Schöck Bauteile GmbH
Verarbeiter: S+T Fassaden GmbH
Fotograf/Fotorechte: Michael Frank: Schöck Bauteile GmbH

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen