Modernisierung des Forschungsgebäudes

Technisches Prüfcenter von Swisspearl in der Schweiz


zoom

Eine Gesamtrenovierung der Gebäudehülle war aus komfort- und energietechnischer Sicht unumgänglich. Foto: Jürg Zimmermann

zoom

Foto: Jürg Zimmermann

An den Arbeitsplätzen im Forschungsgebäude mangelte es an Wärmeschutz und Raumklima. Daher entschied sich Swisspearl für eine Modernisierung des seit den 1960er-Jahren bestehenden Forschungsgebäudes. Die Architekten Cadosch & Zimmermann setzten sie in drei Etappen um: Fassadenerneuerung zuerst am technischen Prüfcenter, dann am Zentrallabor und abschließende Innenrenovierung der Gesamtanlage.

Es galt, unterschiedliche architektonische Anforderungen unter einen Hut zu bringen. Einerseits sollten die neuen Swisspearl-Fassaden den innovativen Geist des Unternehmens zum Ausdruck bringen, andererseits sollte der architektonisch hochwertige Ausdruck der bestehenden Anlage erhalten bleiben. Eine Gesamtrenovierung der Gebäudehülle war aus komfort- und energietechnischer Sicht unumgänglich. Blau durchgefärbte Swisspearl-Tafeln wurden so verlegt, dass sie nicht wie einst den seriellen Aufbau, sondern vielmehr ein dynamisches, gewebeähnliches Fugenbild mit variierenden Formaten und Fugenbreiten aufzeigen.
Text: Swisspearl

Projektdaten

Projekt: Technisches Prüfcenter von Swisspearl
Bauherr: Swisspearl Group AG, Niederurnen, Schweiz
Standort: Niederurnen, Schweiz
Architekt: Cadosch & Zimmermann, Zürich, Schweiz
Fertigstellung: 2010
Bekleidungswerkstoff: Swisspearl Fassadentafeln Carat und Reflex, Swisspearl Deutschland GmbH
Unterkonstruktion: -
Dämmung: -
Befestigung: -
Verarbeiter: Gebrüder Thoma AG, Amden und Elmer & Blumer Bedachungen AG, Mollis, Schweiz
Fotograf: Jürg Zimmermann, Zürich, Schweiz

 
drucken | empfehlen
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen